Saarland-Infos - das regionale Informations- und Suchportal im Saarland mit Infos von der Saar
Ssaarinfos Saarland-Infos Saarland Information Portal Saarbrücken Mitfahrzentrale SaarinfosTourismus Hotel Hotelbuchung Web-Radio Web-TV Kinotipps Online-Spiele Onlinespiele Onlinegames gratis Musikdownload Video download free Veranstaltungshinweise Routenplaner Gebrauchtwagenbörse Fahrplanauskunft Verkehrsinfos Museum Museen Glückszahlen Horoskop DSL Saarlouis Merzig-Wadern Homburg Saarpfalz St. Wendel Neunkirchen Infos Autobörse Stadtpäne Stadtplan ADFC Radwanderkahrten Flughafen Saarbrücken Flughafen Personenschifffahrt Politik Nachrichten Portal Firmenportal Firmenkatalog Katalog

Saarinfos Saarland-Infos.de 24-Stunden-Support im Saarland liefert mit Saarinfos und Informationen von der Saar

Unser Angebot:

Das Saarland (historisch "Saalrand"), offiziell Vereinigte Saarabische Emirate, ist ein Staat in Westeuropa. Es handelt sich um ein sagenumwobenes Schlaraffenland irgendwo in der Nähe von Frankreich und Luxemburg, das in etwa so groß sein soll - und genauso unbedeutend - wie Luxemburg (wenn man davon absieht, dass in Luxemburg das eigene Geld besser aufgehoben ist als bei der saarländischen LBS). Hauptstadt der Vereinigten Saarabischen Emirate ist Saarbücken an der Saar (nicht zu verwechseln mit Saarbrücken am Main und Saarbrücken am Alsterwasser).

Geographie

Die Landschaften des Saarlandes sind wohl die schönsten der Welt. Man kann sogar sagen, dass das Saarland das schönste Emirat der Welt ist - wenn nicht gar des gesamten Universums. Teilweise gibt es Landstreifen, in denen man stundenlang keiner Person (außer hin und wieder ein paar Horden verwahrloster Jugendlicher, die sich in ihren Ferien die absolute Kante geben oder ab und an ein paar Pfälzer, die sich verlaufen haben) begegnen wird, sodass man die umwerfend schöne Natur ungestört genießen kann. Im Saarland gibt es Berge, Täler, Flüsse, Wiesen, frische Luft, Meere und Wüsten. Außerdem gibt es einen Urwald, der für Spaziergänge der Schwiegermütter geeignet ist, in der Hoffnung dass sie nicht wieder zurück finden. Bearbeiten Geschichte

Der Saalrand wurde um das Jahr 0 herum von einer Delegation römischer Dibbelabbes-und-Lyoner-Fabrikanten als souveräner Staat (unter ihrer Führung) gegründet, um ein Testgelände für Feinkost einzurichten. Man nutzte dieses Gebiet unter anderem zum Maggi-Abbau und zur Lyonerproduktion. Da die einheimischen Saarländer - eine genetische Kreuzung aus Deutschen (Nicht-Pfälzern), Franzosen (höflich auch Wackes) und Luxemburgern (lat. homo luxemburgensis, "der steinreiche Mensch") - um rund 50 cm größer waren als die Römer (gefühlte Näherungswerte), gelang es ihnen bald, diese zu vertreiben.

Um das Jahr 999 gründete man Saarbrücken als Hauptstadt für das inzwischen weltumspannende Imperium des Saarlandes. Aus steuerrechtlichen Gründen entschied sich das Saarland ab 1600, sein Staatsgebiert von knapp 40 Millionen Quadratkilometern (vom heutigen Gibraltar, damals Neu-St.Wendel, bis zum heutigen Novosibirsk, damals Neufangbier, später Bruch-Hausen) auf seine heutige Größe zu schrumpfen. Kurz danach sollen dann auch irgendwelche tollen Schlösser, Kirchen und Industriebauten entstanden sein. Zeitweise aus der Pfalz und Holland ferngesteuert, zerstörten einige wenige Saaländer im 20. Jahrhundert ihr Weltkulturerbe.

Die gnädigerweise vom Saarland freigelassenen Staaten Deutschland und Frankreich kämpften nun (verständlicherweise) über Jahre um das Saarland, was den Saarländern zuerst gepflegt egal war. Doch 1919 wurde es zu viel und sie erklärten die Unabhängigkeit (sog. Déclaration vun da Unabhängischkäät). Im saarländischen Unabhängigkeitskrieg kämpfte der erste Scheich von Saarabien, Carl-Ferdinand I., mit einer drei Mann starken Armee, bestehend aus Peter Müllers Oma, einem besoffenen Rostwurstverkäufer und einem Rauhaardackel, gegen die französischen Streitkräfte. Nach einem zwei jahre währenden Krieg konnte Frankreich den Krieg knapp für sich entscheiden, in dem es den Dackel auf die Würste des Rostwurstverkäuferst hetzte und diesen so zum desertieren brachte.

Es folgte eine Franzosé-Besatzung, währed derer sich das Saarland sich scheinbar an die Franzosé-Kultur anpasste. Da die Amerikaner jedoch eine Abstimmung verlangten, und die Franzosé-Regierung diese nicht verärgern wollte, konnte das Saarland 1935 zu Deutschland zurückkehren, um schließlich 1945 (nach dem saarländischen Sieg über Napoleon und Godzilla vor den Toren Sankt Ingberts) wieder teilweise unabhängig zu werden. Nach einer kurzen Periode der Verwirrung und Unschlüssigkeit, folgte das zweite Saarreferundum, nach dem das Saarland ab 1957 endlich wieder ein unabhängiger Staat wurde. Das absolut verwirrende Hin und Her war ein genialer Gag, hinter den bis heute noch kein Nicht-Saarländer gekommen ist. Das neue Saarland gab sich in der Verfassungsgebenden Nationalversammlung 1957 (gesponsert von Bruch Bier) die Staatsbezeichnung Vereinigte Saarabische Emirate (VSE).

Die VSE traten am 1. Januar 1960 der Nato, am 1. Juli 1980 dem Verein für den Erhalt kleiner, aber kulturell überlegener Länder e.V., sowie - nach langem Zögern - am 1. Januar 1995 der Europäischen Union bei. Die Übernahme des Euro als Zahlungsmittel wurde am 1. April 1999 von den Saarländern mit einer Mehrheit von 99,3 Prozent der gültigen Stimmen abgelehnt. Dies machte das Saarland zu einem der wenigen Gewinner der EU-Schuldenkrise von 2009/10 und stärkte den Saarfranken erheblich.

2006 gewannen die VSE nicht nur zum 12. mal die Fußballweltmeisterschaft, sie entdeckten auch den Strukturwandel, entwickelten ihn weiter und machten ihn zum Exportschlager. In der EU-weit ersten Mondkolonie gehen seit 2006 die saalrändischen Wissenschaftler der Frage nach: "Gibt es intelligentes Leben?" Brääd Pidd ("brääd" (saarl.) = breit) kündigte an, dies zur Schicksalsfrage zu machen und ein Volkreferendum darüber abzuhalten.

Ein weltbekanntes Unternehmen mit Sitz in Saarlouis wurde 2008 von der saarländischen Bundesregierung für den Nobelpreis vorgeschlagen. Begründung: "Die hann es Rad erfunn!" Schnell stellte sich heraus, dass es sich nur um ein fernöstliches Plagiat handelte.

Die Hauptstadt Saalbücken ist bis heute, nach Bielefeld, Deutschlands bevölkerungsreichstes, schönstes, größtes und kulturell wertvollstes Verkehrshindernis. Der Saarbücker Provinzrat möchte EU-Mittel beantragen, um die von Verkehrssexperten aufgestellte These "Soll der Verkehr rollen, müssen die Fußgänger unter die Erde" wissenschaftlich zu überprüfen.

Schöpfungsmythos

Der liebe Gott ist seit sechs Tagen nicht mehr gesehen worden. Am siebenten Tag findet der hleilige Petrus Gott und fragt: "Wo warst du denn in der letzten Woche?" Gott zeigt nach unten durch die Wolken und sagt stolz: "Schau mal was ich gemacht habe!" Petrus guckt nach unten und fragt: "Was ist das?" Gott antwortet: "Es ist ein Planet und ich habe Leben darauf gesetzt. Ich werde es Erde nennen und es wird ein Ort unheimlichen Gleichgewichts sein." "Gleichgewicht?", fragt Petrus. Gott erklärt, während er auf unterschiedliche Stellen der Erde zeigt: "Zum Beispiel:

Nordamerika wird sehr wohlhabend, aber Südamerika sehr arm sein.
Dort habe ich einen Kontinent mit weißen Leuten, hier mit Schwarzen.
Manche Länder werden sehr warm und trocken, andere werden mit dickem Eis bedeckt sein."

Petrus ist von Gottes Arbeit sehr beeindruckt. Er guckt sich die Erde genauer an und fragt: "Und was ist das hier?" "Das", sagt Gott stolz, "ist das Saarland! Die schönste Stelle auf der ganzen Erde. Da werden nette Leute, traumhafte Seen und Wälder, idyllische Landschaften und gemütliche Biergärten sein und es wird ein Zentrum des Fußballs werden. Die Leute im Saarland werden nicht nur schöner, sie werden intelligenter, humorvoller und geschickter sein als alle anderen Menschen. Sie werden sehr gesellig, fleißig und leistungsfähig sein." Petrus ist zutiefst beeindruckt, fragt Gott jedoch: "Aber was ist mit dem Gleichgewicht? Du hast doch gesagt, überall wird Gleichgewicht sein!" "Mach dir keine Sorgen", sagt Gott, "...gleich nebenan ist die Pfalz..."

Saarland-Infos - das regionale Informations- und Suchportal im Saarland mit Infos von der Saar

Ssaarinfos Saarland-Infos Saarland Information Portal Saarbrücken Mitfahrzentrale SaarinfosTourismus Hotel Hotelbuchung Web-Radio Web-TV Kinotipps Online-Spiele Onlinespiele Onlinegames gratis Musikdownload Video download free Veranstaltungshinweise Routenplaner Gebrauchtwagenbörse Fahrplanauskunft Verkehrsinfos Museum Museen Glückszahlen Horoskop DSL Saarlouis Merzig-Wadern Homburg Saarpfalz St. Wendel Neunkirchen Infos Autobörse Stadtpäne Stadtplan ADFC Radwanderkahrten Flughafen Saarbrücken Flughafen Personenschifffahrt Politik Nachrichten Portal Firmenportal Firmenkatalog Katalog


© ProTact-Media UG (haftungsbeschränkt)